+41 (0)55 556 82 14

office@swissEscrow.ch

Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Was ist Software-Escrow?

Software-Escrow ist die sichere Hinterlegung von Software (Source-Codes), Entwicklungsdokumenten, Verträgen etc. bei einem neutralen Dritten, dem so genannten Escrow-Agenten. Das ihm Anvertraute darf der Agent nur in bestimmten, im Voraus festgelegten Fällen, herausgeben.

Wer ist an einem Escrow alles beteiligt?

An einem Escrow-Verhältnis sind in der Regel drei Parteien beteiligt: Der Einlieferer, der Berechtigte und der Escrow-Agent. Es handelt sich damit um ein Dreiparteien-Verhältnis.

Welchen Nutzen bietet Software-Escrow?

Der Schutz betrieblicher Software ist entscheidend für Ihr Geschäft und für Ihren Unternehmenserfolg. Software-Escrow deckt dabei die Interessenlagen von Softwareentwickler und Softwarekäufer ab.

Wo werden hinterlegte Software und Dokumente aufbewahrt?

Physische Objekte (Datenträger und Dokumente) lagern sicher im Tresorraum einer Schweizer Bank.

Software und Daten können auf Datenträger oder online eingereicht werden. Online eingereichte Daten werden ausschliesslich auf Servern in der Schweiz gespeichert. Das Rechenzentrum entspricht den höchsten Sicherheitsstandards (tägliche Backups, redundante Notstromsysteme, redundante Klimatisierung, Feuerlöschanlage, strikte Zutrittskontrollen und Videoüberwachung). Alle Daten werden verschlüsselt übertragen. 

Wann werden hinterlegte Software und Dokumente wieder herausgegeben?

Im Escrow-Vertrag werden im Voraus die Herausgabefälle vereinbart.

Was sind bei einem Escrow-Verhältnis typische Herausgabefälle?

  • Nichterfüllung von Verbindlichkeiten durch den Softwareentwickler (Geschäftsaufgabe, Konkurs, Tod etc.)
  • unzulängliche Vertragserfüllung durch den Softwareentwickler

Wer kontrolliert den Inhalt der Hinterlegungsobjekte?

swissEscrow ist für den Inhalt der eingelieferten Hinterlegungsobjekte (Datenträger, Dokumente etc.) nicht verantwortlich. Beim Software- und Dokumenten-Escrow unterzieht swissEscrow den Datenträger resp. Source-Code oder die Dokumente einer Standardprüfung. Darüber hinaus kann swissEscrow mit einer erweiterten Prüfung beauftragt werden, wobei - auf Wunsch - sämtliche Parteien anwesend sein können.

Auf welche Dauer werden Escrow-Verträge abgeschlossen?

Software- und Dokumenten-Escrow-Verträge werden in der Regel auf die Dauer von 10 Jahren abgeschlossen. Im gegenseitigen Einverständnis von Einlieferer und Berechtigtem kann jeder Escrow-Vertrag sofort beendet werden.

Was geschieht mit der hinterlegten Software resp. den hinterlegten Dokumenten bei einem Konkurs?

Der Escrow-Agent erwirbt an der hinterlegten Software resp. an den hinterlegten Dokumenten fiduziarisches (treuhänderisches) Eigentum. Bei einem Konkurs des Einlieferers fällt die hinterlegte Software resp. fallen die Dokumente nicht in die Konkursmasse, sondern bleiben verfügbar für den zum Voraus definierten Zweck.

Was kostet swissEscrow?

Die Kosten eines Software-Escrow setzen sich zusammen aus einer einmaligen Initialisierungsgebühr für Ausarbeitung und Abschluss des Escrow-Vertrages und einer jährlichen Hinterlegungsgebühr. Zusatzleistungen werden nach Zeitaufwand in Rechnung gestellt.

Wer bezahlt die Escrow-Gebühren?

Im Escrow-Vertrag wird vereinbart, wer die Gebühren bezahlt. Im Übrigen richtet sich die Bezahlung der Escrow-Gebühren nach dem bei Vertragsschluss jeweils gültigen Gebührenreglement (siehe Download).

Was ist der Unterschied eines Escrow im Vergleich zu einer Hinterlegung bei einer Bank?

Die einfache Hinterlegung in einem Bankfach wird den gegenseitigen Interessen des Einlieferers und des Berechtigten nicht gerecht. Hat allein der Einlieferer Zugang zum Bankfach, kann der Berechtigte nicht darauf zugreifen. Hat allein der Berechtigte Zugang zum Bankfach, verliert der Einlieferer die Kontrolle. Fällt der Einlieferer in Konkurs, gehört das im Bankfach hinterlegte Objekt in seine Konkursmasse und steht dem Berechtigten nicht zur Verfügung.

In einem Escrow-Verhältnis hingegen hat der Escrow-Agent Kontrolle über die hinterlegte Software oder die hinterlegten Dokumente und gibt diese nur in bestimmten, im Voraus festlegten Fällen heraus. Der Escrow-Agent erwirbt daran fiduziarisches Eigentum. Damit ist die hinterlegte Software oder sind die hinterlegten Dokumente im Konkurs geschützt.

Wer steht hinter swissEscrow?

swissEscrow ist eine Dienstleistung der swissEscrow GmbH, 8633 Wolfhausen ZH, Schweiz.